Aktuelles

17-01-2014

Tagung "Unterwegs auf Pilgerstraßen. Pilger aus dem polnischen und deutschen Raum im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit" - 25.-26. September 2014


Category: Information
Posted by: renatas

 

Achtung: Terminänderung! Die Tagung findet am 25. und 26. September 2014 statt.

Die Polnische Historische Mission veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Nikolaus-Kopernikus-Universität in Toruń eine wissenschaftliche Tagung unter dem Titel:

Unterwegs auf Pilgerstraßen. Pilger aus dem polnischen und deutschen Raum im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit

 Die Konferenz wird vom 25. bis 26. September 2014 in Würzburg stattfinden.

Im Mittelpunkt dieser Tagung steht die Vielfalt der Wallfahrten und ihrer Teilnehmer im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit - ihre Ziele, Gründe und insbesondere persönlichen Erlebnisse. Ziel der Konferenz soll es sein, anhand der Zusammenschau der Beiträge, eine Darstellung der Wallfahrtspraxis der Pilger aus den deutschen und polnischen Gebieten in dieser Zeit zu bieten. Sehr wichtig ist dabei auch der Umgang mit dem Thema "Pilgerfahrt" im allgemeinen Bewusstsein in Mitteleuropa.

Wir laden Sie hiermit ein, sich mit Themenvorschlägen für die Tagung zu melden. Eingeladen sind alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Geschichtswissenschaften. Einführende Beiträge zur Wallfahrtspraxis in deutschen und polnischen Gebieten in der besprochenen Zeit sind explizit erwünscht. Es können auch Einzelbeispiele vorgestellt werden, wenn diese eine entsprechende Signifikanz für das Thema der Tagung haben. Wir hoffen auf darüber hinausgehende Forschungsfragen, die aus den vorgeschlagenen Vorträgen formuliert werden.

Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Honorare können nicht gezahlt werden, eine Unterkunft vor Ort wird gestellt. Für die Reisekostenerstattung bemühen sich die Veranstalter Zuschüsse zu besorgen. Die Veröffentlichung der Vorträge ist im Jahrbuch "Bulletin der Polnischen Historischen Mission", Nr. 10/2015, beabsichtigt.

Vorschläge mit einem maximal halbseitigen Fazit können in deutscher, englischer oder polnischer Sprache eingereicht werden und sind zu richten an: Dr. Renata Skowrońska (E-Mail: r.skowronska@uni-wuerzburg.de). Für jeden Vortrag ist eine Vortragszeit von 20 Minuten vorgesehen. Die späteste Abgabefrist ist der 1. März 2014.

Veranstalter:

  • Polnische Historische Mission an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Dr. Renata Skowrońska)
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Philosophische Fakultät I, Lehrstuhl für Fränkische Landesgeschichte (Prof. Dr. Helmut Flachenecker)
  • Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń, Institut für Geschichte und Archivkunde, Lehrstuhl für Geschichte der Baltischen Länder (Prof. Dr. Andrzej Radzimiński)

Datum, Ort: 25.-26. September 2014, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Deadline: 1. März 2014

 

© 2010 przez Polska Misja Historyczna w Würzburgu| Wszystkie prawa zastrzeżone | góra

© Partner: Historicus