Studienreihe der Polnischen Historischen Mission Bd. 1

 

Selbstzeugnisse im polnischen und deutschen Schrifttum im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit (15.-18. Jahrhundert), hg. v. R. Skowrońska, H. Flachenecker, R. Czaja, S. Roszak, J. Tandecki, (Studienreihe der Polnischen Historischen Mission 1, 2014).

Die Studienreihe wird im Wissenschaftlichen Verlag der Universität Toruń veröffentlicht, bei dem sie auch zu kaufen ist. Bestellungen können unmittelbar über die Internetseite des Wissenschaftlichen Verlags der Universität Toruń erfolgen, die pdf-Version ist auf der Internetseite kostenlos zugänglich (Open Access).

Im April 2014 wurde der erste Band der  Studienreihe der Polnischen Historischen Mission veröffentlicht. In diesem Band wurden die Ergebnisse eines Forschungsprojekts vorgestellt, das unter dem Titel Selbstzeugnisse im polnischen und deutschen Schrifttum im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit (15.–18. Jahrhundert) in den Jahren 2012–2014 in Würzburg durchgeführt wurde. Im Fokus des Projekts standen historische Quellen mit persönlichem Charakter (unter anderen silva rerum, Memoiren, Tagebücher, Korrespondenzen) und die in den Werken dargestellten Selbst- und Fremdwahrnehmungsweisen, individuellen Interpretationen und Bewertungen der Welt. Der erste Teil des Projektes war eine internationale Tagung Eine Quelle ständiger Missverständnisse? Selbst- und Fremdwahrnehmungen im Spiegel des polnischen und deutschen autobiographischen Schrifttums im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit, die 2012 veranstaltet worden war. Die damals vorgestellten Referate wurden im "Bulletin der Polnischen Historischen Mission", Nr. 8 (2013), veröffentlicht. Im Sommer 2013 fand der zweite Teil des Projekts statt. Das Thema wurde in drei Wissenschaftlerteams an unterschiedlichen Beispielen von historischen Quellen bearbeitet. Es fanden drei Workshops statt, während deren die Projektsteilnehmer die durchgeführten Forschungen präsentiert haben. Die damals vorgestellten Referate bilden die Grundlage der in diesem Band publizierten 19 Beiträge.

Das Projekt Selbstzeugnisse im polnischen und deutschen Schrifttum im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit (15.–18. Jahrhundert) wurde dank der Förderung der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung (DPWS) und der Bayerischen Staatskanzlei ermöglicht.

 

 

© 2010 przez Polska Misja Historyczna w Würzburgu| Wszystkie prawa zastrzeżone | góra

© Partner: Historicus