Diese Seite drucken

Geschichte von RG

Rocznik Grudziądzki“ (Grudziądz Yearbook) ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Zeitschrift mit langer Tradition. Seit 1960 bemühen sich seine Schöpfer, die Geschichte von Grudziądz und Kulmerland in jedem Jahrbuch zu fördern. Darüber hinaus veröffentlichte die Zeitschrift häufig die Biografien von Personen, die mit Grudziądz in Verbindung standen und unbestreitbar zur lokalen und regionalen intellektuellen Elite gehörten.

Die Gründung der interdisziplinären Regionalzeitschrift im Jahr 1960 – „Rocznik Grudziądzki“ – war zweifellos ein Durchbruch in der Erforschung der Geschichte von Grudziądz. Am Anfang war es eine Initiative der 1956 gegründeten Polnischen Historischen Gesellschaft, Abteilung in Grudziądz, die von Prof. Dr. dr hab. M. Biskup vom Laboratorium für Geschichte Ostpommerns des Instituts für Geschichte der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Toruń. Mit der Zeit wurde der größte Teil der redaktionellen Arbeit an das Pfarrer-Dr.-Władysław-Łęga-Museum in Grudziądz übertragen, während die Beteiligung der Grudziądz-Abteilung der PTH an den Editionsarbeiten allmählich abnahm.

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Museum in Grudziądz und dem Institut für Geschichte und Archivwissenschaften der Nikolaus-Kopernikus-Universität in Toruń immer intensiver. Beide Institutionen übernahmen die Frage der Finanzierung und Herausgabe der Zeitschrift, die bereits zu einem Jahrbuch wurde. Die Zeitschrift wird vom Team des Ministeriums für Hochschulbildung evaluiert und im Polon-Index, CEJSH, ERIH PLUS, Index Copernicus indexiert. Die Zeitschrift ist von hohem wissenschaftlichem Wert, vor allem aufgrund der Auswahl veröffentlichter Texte aus den Bereichen Archäologie, Geschichte, Kunstgeschichte und Architektur und ihrer prominenten Autoren. Den Haupteinfluss auf den Charakter von „Rocznik Grudziądzki“ haben seine hochkarätigen Redakteure ausgeübt, die für die richtige Form sorgen.

 

Hier ist die Liste der Zeitschriftenherausgeber:

Bd. 1 (1960) Marian Biskup, Stanisław Myśliborski-Wołowski

Bd. 2 (1961) Marian Biskup – Scientific Editor; Adam Wolnikowski – Chairman of the Editorial Committee

Bd. 3 (1963) Andrzej Tomczak, Adam Wolnikowski

Bd. 4 (1965) Marian Biskup, Adam Wolnikowski

Bd. 5-6 (1970) Marian Biskup, Adam Wolnikowski

Bd. 7 (1977) Kazimierz Wajda, Adam Wolnikowski

Bd. 8 (1983) Kazimierz Wajda – Editor; Stanisław Reszkowski – Chairman of the Editorial Committee

Bd. 9 (1985) Jerzy Danielewicz, Stanisław Reszkowski

Bd. 10 (1992) Jerzy Danielewicz

Bd. 11 (1994) Jan Pakulski

Bd. 12 (1996) Jan Pakulski

Bd. 13 (1998) Jan Pakulski

Bd. 14 (2001) Jan Pakulski

Bd. 15 (2003) Jan Pakulski

Bd. 16 (200) Jan Pakulski

Bd. 17 (2007) Wiesław Sieradzan

Bd. 18 (2009) Wiesław Sieradzan

Bd. 19 (2011) Wiesław Sieradzan

Bd. 20 (2012) Wiesław  Sieradzan

Bd. 21 -30 (2013-2022) Wiesław Sieradzan